Ich heiße Eun-Jin [nzin] Nausner. Mein – für die meisten deutschsprachigen Erwachsenen unaussprechlicher – Vorname bedeutet „Gnade“ auf Koreanisch.

Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens bin ich über den zweiten Bildungsweg bei der Musiktherapie gelandet und habe mein Musiktherapiestudium an der mdw Wien abgeschlossen.

» Musik löst mich aus meinen Verstrickungen und schenkt meiner Seele einen Augenblick vollkommener Freiheit. «

Marion T. Douret

Eun-jin Nausner, Musiktherapeutin

Über mich

Aufgrund meiner eigenen Migrationsgeschichte habe ich mich im Rahmen meiner Diplomarbeit mit der Frage der Interkulturalität in der musiktherapeutischen Arbeit beschäftigt. Meine Arbeit ist 2020 für den „Johannes Th. Eschen-Preis“ der deutschen musiktherapeutischen Gesellschaft nominiert worden.

Davor habe ich eine lange Laufbahn als Pianistin, Pädagogin und Liedbegleiterin hinter mir. Ich habe Studien für Klavier und Instrumental(Gesangs-)Pädagogik an der Kunstuniversität Graz, sowie Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Theater in München abgeschlossen.

Als Musiktherapeutin arbeite ich im Zentrum für Entwicklungsförderung Lieblgasse (Wiener Sozialdienste). Seit 2020 befinde ich mich in der Ausbildung zur Psychotherapeutin (Propädeutikum) beim ÖAGG Wien.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinem Mann und meinen zwei Kindern, wo viele Vögel oder Pilze zu finden sind.

Ich bin gemäß §7 MuthG als eigenverantwortliche Musiktherapeutin auf die Musiktherapeutenliste des österr. Bundesministeriums für Gesundheit eingetragen und ein Mitglied des Österreichischen Berufsverband der MusiktherapeutInnen.

EINEN EINBLICK BEKOMMEN

WIE ICH IHNEN HELFEN KANN

WAS MIR WICHTIG IST

Lernen Sie meine Kolleg*innen der Gemeinschaftspraxis Bernardgasse kennen

Musiktherapeutin & Sozialarbeiterin
Psychotherapeut (Integrative Gestalttherapie) & Klinischer- und Gesundheitspsychologe
Musiktherapeutin & Psychotherapeutin